LABVOLUTION AWARD geht an das FZ Jülich

Alle Preisträger des ersten LABVOLUTION AWARD  Quelle: LABVOLUTION

Alle Preisträger des ersten LABVOLUTION AWARD
Quelle: LABVOLUTION

Im Rahmen der LABVOLUTION in Hannover – Europas Fachmesse für Digitalisierung und Automatisierung im Laborbereich – gewann das Forschungszentrum Jülich den LABVOLUTION AWARD. Dieser erste Platz wurde mit 10.000 Euro honoriert und geht an die Arbeitsgruppe „Bioprozesse und Bioanalytik“ und das Helmholtz-Innovation Lab „MiBioLab“ am IBG-1. Ausgezeichnet wurden Projekte, die den Laborbetrieb möglichst effizient und nachhaltig gestalten: MiBioLab, die Entwicklung einer automatisierten und miniaturisierten Kultivierungsplattform demonstriert das eindrucksvoll .

In der industriellen Biotechnologie ist es typisch, dass Forschungs- und Entwicklungsprojekte unter unzureichenden Kapazitäten im Bereich der mikrobiellen Kultivierung leiden. Doch statt der klassischen Laborbioreaktorenanlage, bei der wöchentlich zwei bis vier Kultivierungen vorgenommen werden können, gelingt es mithilfe von MiBioLab rund 48 Kultivierungen in der gleichen Zeit herzustellen. Gleichzeitg werden diese automatisiert analysiert,  mit deutlich geringerem Aufwand.

Pressemitteilung

 

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny

615