Team PerAGraft mit Valentine Gesché gewinnt AC²-Gründungswettbewerb

Das Team PerAGraft rund um Textilingenieurin Valentin Gesché (2. v. r.) gewann den Gründungswettbewerb und wurde von RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger (r.) gewürdigt. Foto: Andreas Steindl

Das Team PerAGraft rund um Textilingenieurin Valentin Gesché (2. v. r.) gewann den Gründungswettbewerb und wurde von RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger (r.) gewürdigt. Foto: Andreas Steindl

Für das Spin-off der RWTH Aachen PerAGraft gibt es erneut Grund zur Freude: das Team rund um Textilingenieurin Valentin Gesché erhält den ersten Platz des AC²-Gründungswettbewerb. Erst vor Kurzem – im Mai diesen Jahres – gewann Gesché den NRW-Innovationspreis in der Kategorie „Nachwuchs“. Dieses Mal nahm Gesché mit dem gesamtem Team – Kathrin Kurtenbach, Alexander Löwen sowie David Nowak – den Preis entgegen. Dieser ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Er ermöglicht PerAGraft, die nächsten Schritte zu gehen. Dazu steht zuerst die Unternehmensgründung an. Die Produktentwicklung soll dann bis 2021 abgeschlossen sein, um danach den Markteintritt vorzubereiten.

PerAGraft entwickelt individualisierte Gefäß-Implantate für die Therapie von Aortenaneurysmen. Feierlich wurde der Preis von RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger verliehen, der zudem die Festrede hielt.

Neben dem Preis des AC²-Gründungswettbewerb wurden auch der AC²-Innovationspreis (Bernd Schönebeck, Cognesys GmbH) und der Preis der AC²-Wachstumsinitiative (Klaus Vossenkaul, Membion GmbH) verliehen.

Artikel Aachener Nachrichten

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny

639