Wieder on Air – MedLife – BusinessTreff

Es ist so weit:
Der MedLife e.V. lädt ein zum BusinessTreff. Wir treffen uns oder sehen uns online am 25.01.2022 bei der IEM GmbH.

Was war nochmal der BusinessTreff?

Schon lange her! Beim Businesstreff des MedLife e.V. geht es um Zusammenarbeit, Netzwerken und Kontakte. Die IEM GmbH bietet die Bühne und stellt sich und ihr Unternehmensportfolio vor. Vier weitere Unternehmen präsentieren sich im Anschluss. Dabei liegt der Fokus auf möglichen Schnittstellen mit anderen Partnern bzw. dem Kooperationsbedarf / -interesse des Unternehmens oder Instituts. Danach gibt es Zeit sich mit den Referenten und Referentinnen oder den Teilnehmenden auszutauschen.

Der MedLife – BusinessTreff ist explizit auch offen für Unternehmen und Institute, die keine Mitglieder von MedLife e.V. sind, aber in dieser Branche aktiv sind oder hier Kontakte suchen.

 

Vorläufiges Programm:

17.00 Uhr       Begrüßung, Vorstand MedLife e.V.

17.10 Uhr       Thomas Korth, Geschäftsführer, IEM GmbH, Aachen, “Die MDR ist schuld.”

17.30 Uhr       Präsentationen der Mitglieder/Teilnehmer

  • Dr. Anna Katharina Heide und Dr. Tanja Bendele, RUHR-IP Patentanwälte, Essen
    „IP-Produktstrategie für interdisziplinäre Produkte mit „greifbaren“ und digitalen Merkmalen“
    Lifescience/Diagnostik-Medtech mit implementierter KI und als computer- implementierte Erfindung
  • Dr. Peter Becker, eurogard GmbH, Aachen,
    „Digitalisierungslösungen im GxP Bereich“
  • Dr. Michael Klöppels, BÖSL Medizintechnik, Aachen,
    „Seit 42 Jahren hochwertige Medizintechnik made in Aachen“
  • Dr. Johannes Witzel, Bayer AG, Leverkusen

18.15 Uhr       Rundgang IEM und Geselliges Beisammensein

19.30 Uhr       Ende der Veranstaltung

 

Interessiert? Dann seien Sie dabei, am 25.01.2022 von 17 bis 19:30 Uhr und melden sich an!

Hier geht es zur Anmeldung (bis  20.01.22) Anmeldung BusinessTreff.

 

Unsere Veranstaltung richtet sich nach der geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Danach ist eine Teilnahme an Veranstaltungen nur möglich, wenn die Teilnehmer  vollständig geimpft, genesen oder getestet sind. Bitte beachten Sie diese sogenannten 3-G-Regeln. Ohne einen entsprechenden Nachweis ist die Teilnahme in Präsenz nicht möglich.

Sofern wir aus epidemiologischer Sicht keine Präsenzveranstaltung verantworten oder durchführen können, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen eine virtuellen Zugang zur Verfügung stellen.